messageLayerText

Nachhaltigkeit

Im täglichen Wettbewerb entscheiden nicht nur Preis und Qualität über den Erfolg eines Produktes. Zunehmende Beachtung finden heute ökologische Fragestellungen, die für den Verbraucher auf den ersten Blick allerdings nicht immer erkennbar sind:

  • Wie effizient und Ressourcen-schonend wird ein Produkt hergestellt?
  • Auf welchem technischen Stand sind Anlagen und Maschinen?
  • Wie steht es um effiziente Energienutzung?

Mit etwas Stolz blicken wir bei STARLAB auf eine nachhaltige Tradition zurück; nicht geschaffen für „Schnellschüsse“ und Kompromisslösungen. Denn bereits im frühen Stadium des „Produkt-Designs“ entwickeln unsere Ingenieure Gesamtlösungen, die für hohe Langlebigkeit und geringe Umweltbelastung stehen. Wir setzen mit innovativen Ideen ökologische Maßstäbe: STARLAB – „The Green Company“.

Produktdesign

Bei STARLAB beginnt der Umweltschutz bereits im frühen Stadium des Produktdesigns. Das Pipettenspitzen-System TipOne® ist wieder verwend-, nachfüll- und wiederverwertbar. Das Sortiment wird kontinuierlich auf Materialverringerung optimiert. STARLAB reduziert den Verbrauch von Rohmaterial, um natürliche Ressourcen zu schonen.

Produktion

Modernste „Hybrid“-Spritzgussmaschinen und geschlossene Kühlwasserkreisläufe senken den Energiebedarf in der STARLAB-Produktion.

Verpackung

Versandeinheit und Umkarton sind exakt auf die Palettenmaße abgestimmt. Sämtliche Kartons können wieder verwendet werden.

Logistik

Soweit dies möglich ist, wird der Gütertransport per Schiene oder Seefracht gewählt.

Verwaltung

STARLAB reduziert kontinuierlich die Menge gedruckten Papiers: Kommunikation und Dokumentation werden überwiegend elektronisch abgewickelt.

Marketing

Broschüren sowie die STARLAB-Kataloge werden klimaneutral auf FSC-Papier gedruckt.